Skip to main content

Mückenklatsche

Bei einer Mückenklatsche handelt es sich um ein Gegenstand, der dazu dient, Fluginsekten, wie Stechmücken oder Fliegen zu töten. Dabei ist diese Vorgehensweise kostengünstig und giftfrei. Die ersten Kunststoffkonstruktionen einer Mückenklatsche hat der Stuttgarter Erfinder Erich Schumm entwickelt. Dieser meldete 1953 seine Erfindung als Patent an. Damals sah eine solche Mückenklatsche so aus, wie man sich diese auch heute noch vorstellt. Auch heute noch wird bei der Mückenklatsche der Erfindergeist herausgefordert. Dabei wird es immer noch nachteilig empfunden, dass die Insekten durch die Mückenklatsche zerdrückt werden und dadurch die Köperflüssigkeiten des Insektes Stoffe oder auch Tapeten verunreinigen. Deshalb gab es Entwicklungen, bei denen das Insekt zwar getötet , aber nicht zerdrückt wird. Auch gibt es Entwicklungen, die sich auf die Größe der Mückenklatsche beziehen.

Angebot
Blooven Fliegenklatsche 10 Stück, Pest Control, mit Integriertem Mückenschaber Fliegenschutz Mückenschutz für Fliegen, Mücken und Insekten, Farblich Sortiert (Fünf Farben)
  • Ungiftig und geruchlos aus Kunststoff gemacht, unschädlich für Ihre Gesundheit
  • Blooven fliegenklatschen mit langlebiger langer hand machen es einfach, eine fliege auch aus einiger entfernung zu töten
  • Fliegenklatschen aus hochflexiblerm Kunststoff. eicht und einfach zu bedienen

Was sind Mückenklatschen?

Bei einer Mückenklatsche handelt es sich um ein Gerät, das dazu verwendet wird, um hauptsächlich Fluginsekten durch einen Schlag zu töten. Dabei steht die giftfreie sowie kostengünstige Wirkung im Vordergrund.

In der Folgezeit wurden auch elektrische Lösungen entwickelt, um die Nachteile der manuellen Ausführung entgegen zu wirken. Diese elektrischen Versionen setzen sich aus einem oder mehreren ovalen oder runden sowie elektrisch leitfähigen Netzen zusammen. Diese Netzte haben einen elektrisch isolierten Rand. Dabei werden durch eine in einem Stiel vorhandene Batterie die Netze oder das Netz unter Hochspannung gelegt. Dadurch werden die Insekten bei Berührung durch einen elektrischen Schlag getötet.

Wie wirken die Mückenklatschen?

Die aus Kunststoff bestehende manuelle Mückenklatsche tötet die Insekten dadurch, dass man mit dem Kunststoffgitter, das an einem Kunststoffstiel befestigt ist, nach den Insekten schlägt. Auch enthalten solche manuellen Mückenklatschen teilweise auswechselbare und luftdurchlässige Klebenetze, die die Insekten dann lediglich fangen.

Bei der elektrischen Mückenklatsche sieht der Fliegenfänger aus wie ein Tennisschläger mit einem Metallgitter. Am Griff ist ein Batteriefach für zwei herkömmliche R6- oder AA-Batterien angebracht. Daneben ist ein Druckknopf angebracht, den man gedrückt halten sollte, während man auf die Jagd nach den Mücken geht. Wenn man dann eine Mücke erwischt, werden diese dann von dem Stromschlag gebraten und fällt dann zu Boden. Dort kommen dann ungefähr 1000 Volt zum Einsatz. Hier kann es hin und wieder zu einem Blitz oder Knall kommen. Dieser Stromschlag ist für Menschen vollkommen ungefährlich. Sinnvoll ist es, immer mit voll beladenen Batterien zu arbeiten, weil nur diese Version erzeugt einen starken Schlag.

Wo kann man Mückenklatschen kaufen?

Die Mückenklatschen in manueller als auch in elektrischer Ausführung kann man in Baumärkten oder auch in Drogerien oder in darauf spezialisierten Online-Shops im Internet kaufen. Wenn man den Weg über das Internet wählt, sollte man sich vor der Kaufentscheidung die ebenfalls dort vorhanden Vergleichs Tests anschauen und eventuell auch die dort teilweise vermerkten Kundenmeinungen durchlesen, damit man hier dann keine falsche Entscheidung trifft, weil man das Gerät ja vorher nicht testen kann. Die Kundenmeinungen sind zwar in einigen Blogs nicht von echten Kunden geschrieben. Wenn man sich jedoch hier mehrere dieser Vergleichs-Tests durchliest, kann man dann schon eine für seine Entscheidung wichtige Tendenz daraus herauslesen.

Was muss man alles beim Kauf einer elektrischen Mückenklatsche beachten?

Die Modelle unterscheiden sich bei den einzelnen Herstellern nur wenig voneinander, weil es sich um eine einfache Konstruktion handelt. Trotzdem gibt es einige Unterscheidungs-Merkmale.

Größe

Wenn man keine Möglichkeit hat, eine größere Mückenklatsche zu verstauen, so kann man neben der Klatsche noch eine Tragetasche (extra dafür konzipiert) dazu kaufen. Diese hat dann von der Form her eine Ähnlichkeit mit einem Tennisschläger. Die elektrischen Mückenklatschen gibt es sowohl in der normalen Größe als Tennisschläger-Format von einer Länge von ungefähr 50 Zentimeter, aber auch in einer kleineren Größe. Alle Produkte, die es auf dem Markt gibt, haben einen etwas rechteckigen Griff, welcher dann fest in der Hand liegt. Dabei ist der Grund für einen vergrößerten Griffumfang ist der im Stiel untergebrachte Stauraum für die Batterien oder den Akku.

Wenn man großflächig Garten sowie Haus von lästigen Mücken oder anderen Insekten befreien will, dann sollte man sich einen größeren Schläger aussuchen. Wenn man jedoch nur gelegentlich sich auf die Jagd nach den Mücken begibt, reicht eine kleinere Variante aus.

Stromversorgung

Damit man eine elektrische Mückenklatsche mit Strom versorgt wird , sind Batterien erforderlich, die dann in das Griffgehäuse eingelegt werden. Dabei benötigen die hier angebotenen Versionen je zwei Mignon AA-Batterien. Auch gibt es Modelle, die die C-Variante zum Einlegen benötigen. Beide Ausführungen verfügen über eine Spannung von 1,5 Volt. Diese Stärke reicht dann aus, um eine kleine Mücke ohnmächtig werden zu lassen oder auch zu töten. Die Berührung der unter Strom stehenden Saiten führt beim Menschen dagegen nur zu einem kleinen Stromschlag, der jedoch nicht lebensgefährlich ist.(teilweise etwas schmerzhaft).

Insekten Schröter 7901 Elektrische Fliegenklatsche
  • Ohne chemische Duftstoffe und ohne chemische Giftstoffe.
  • Hochwertige funktionelle elektrische Fliegenklatsche
  • einfach zu bedienen, sicher, wirkungsvoll und zuverlässig

Die Sicherheitsvorkehrungen

Eine elektrische Mückenklatsche gibt es ohne und mit Schutzgittern. Ein solches Schutzgitter soll verhindern, dass der Bediener oder andere Personen selbst aus Versehen einen größeren Schlag erhalten. Gerade wenn sich Kinder im Haus befinden, ist ein solcher Schutz sinnvoll.

Die angebotenen Marken

Aktuell gibt es eine Vielzahl von Herstellern. Einer der aktuellen Testsieger verfügt über ein eigene LCD-Display, auf dem dann Gesamt- und Tagestrefferzahl angezeigt wird.

Wie lädt meine elektrische Mückenklatsche auf?

Wie bereits erwähnt, wird bei den elektrischen Mückenklatschen die Spannung über Batterien erzeugt, die sich in einem Hohlraum im Schlägergriff befinden. Auch gibt es einige Modelle, die mit einem Akku ausstattet sind und die man dann wieder aufladen kann. Das spart vor allem Zeit . Dabei erreicht ein AA-Akku eine Spannung von ungefähr 1,2 Volt , während AA-Batterien eine Spannung von 1,5 Volt ausweisen. Somit ist die zu erreichende Spannung beim Batteriebetrieb größer, als dies bei einer Akku-Ausführung der Fall ist.

Fazit:

Wenn man in der wärmeren Jahreszeit Mücken vernichten möchte und eine andere Möglichkeit, als die herkömmliche Mückenklatsche zur Abwehr von Insekten verwenden möchte, gibt es eine Vielzahl von Einsatzmöglichen. Dazu gehört zum Beispiel auch die elektrische Mückenklatsche, um dann eine effiziente Insektenabwehr durchzuführen. Auch hier gibt es eine reichhaltige Auswahl von unterschiedlichen Möglichkeiten im elektrischen Bereich, die alle auf eine ähnliche Weise funktionieren Damit man bei dieser Ausführung keinen leichten Stromschlag erhält und damit auch Kinder geschützt werden, gibt es für diese Lösungen ein zusätzliches Schutzgitter, die dann davor den Bedienter vor der Gefahr eines Stromschlages schützt.