Skip to main content

Mückenschutz in Thailand

Wer sich in Thailand viel im Freien aufhält, der wird mit Sicherheit Bekanntschaft mit Moskitos machen. Moskitos während des Urlaubes in Thailand sind definitiv eine Sache, mit der man sich beschäftigen muss nicht nur, wenn man zum ersten Mal in den Tropen unterwegs ist. Mit ein paar Tricks kann man sich der lästigen Tiere aber gut erwehren und braucht keine Angst vor tropischen Infektionskrankheiten zu haben.

Die Erfahrungen mit Moskitos in Thailand variieren, je nachdem wann und wo man in Thailand seine Zeit verbringt. Wenn man bereits an die Tropen und oder Mücken gewöhnt ist, dann sind die Moskitos nichts weiter als lästige Insekten, die man sich vom Leibe halten muss. Da Moskitos in Thailand Tropenkrankheiten übertragen können, sollte man dies allerdings konsequent tun.

Welche Tropenkrankheiten gibt es in Thailand?

Malaria ist in Teilen von Thailand bekannt, insbesondere in ländlichen Gebieten im Norden und in Grenzregionen. Dengue-Fieber tritt fast überall in Thailand auf. Um die beste Vorkehrung für die Reise zu treffen, empfiehlt es, sich bei den Gesundheitsbehörden oder im Internet nach der aktuellen Lage zu erkundigen. Viele beliebte thailändische Touristenziele, einschließlich Phuket und Koh Samui, sind malariafrei. Zwar werden jedes Jahr Fälle von Dengue-Fieber mit Grippe-ähnlichen Symptomen wie Kopfschmerzen, Fieber und Müdigkeit gemeldet, aber die Regierung in Thailand tut sehr viel, um das Auftreten von Dengue-Fieber zu reduzieren, so dass die Chancen sich bei einem Urlaubsaufenthalt zu infizieren, gering sind.

Schütze dich vor Dengue Fieber und Tiegermücken mit DEET:

Bestseller Nr. 1
NOBITE Hautspray, Insektenabwehrmittel zum Auftragen auf die Haut (100 ml)
  • Bietet Schutz vor Stechmücken und Sandfliegen für bis zu 8 Stunden.
  • Für Kinder ab dem vollendeten 2. Lebensjahr und Schwangere.
  • Hochwirksames Repellent für die Tropen mit dem Wirkstoff Diethyltoluamid (50 % DEET).
Bestseller Nr. 2
Care Plus Erwachsene Anti-Insect Deet Spray, Transparent, 200 ml
  • DEET 50% ist nicht für Kinder bestimmt und ab 18 Jahren geeignet
  • Wirkdauer: bis zu 10 Stunden gegen Mücken und 5 Stunden gegen Zecken
  • Wenden Sie das Mittel mindestens eimal am Tag an

Welche Mittel zur Moskitoabwehr gibt es?

Mückenabweisenden Armbänder

Ein einfacher Trick sind mückenabweisenden Armbänder und Armbänder, die absolut natürlich sind und ohne DEET auskommen. Zur Wahl stehen verschiedene ästhetisch ansprechende, zum Teil sogar geflochtenen Armbänder, die sich mit jedem Outfit kombinieren lassen. Mikrofaser-Armbänder sind sehr weich und eine daher eine gute Wahl für Kinder und Babys. Die Mückenschutz Armbänder halten ihre schützende Funktion über 10-15 Tage.

Mückenschutzmittel auf DEET Basis

Insektenschutzmittel mit dem Wirkstoff DEET halten wirklich alle Moskitos fern und wirken auch gegen Zecken, Bremsen und Flöhe. Die Wirksamkeit des Wirkstoffes Diethyltoluamid ist sehr hoch und er wird daher für Draussenaufenthalte in allen tropischen Ländern empfohlen. Der Mückenschutz hält nach dem Auftragen mehrere Stunden an und wirkt sowohl am Morgen wie auch zur Dämmerungszeit gegen verschiedenste Mückenarten. Der Wirkstoff DEET gilt allerdings als gesundheitlich nicht unbedenklich und sollte daher sparsam verwendet werden. Für Kinder mit empfindlicher Haut existieren DEET-Präparate mit einem geringeren Wirkstoffgehalt. Aufpassen sollte man beim Einsprühen, denn DEET kann Kleidung bleichen, weswegen es nur auf die nackte Haut gesprüht werden sollte.

Passende Kleidung

Spezielle Kleidung ist zum Schutz vor Mücken in Thailand nicht notwendig. Für den täglichen Badeurlaub braucht man sich nicht anders zu kleiden, als man es von zu Hause gewohnt ist. Helle Farben sind hilfreich, weil dunkle Farbe als für Mücken attraktiver gelten. Lange Ärmel und lange Hosen sind ideal für die Dämmerung aber am Strand- oder in der Großstadt fühlt man sich damit leicht unwohl. Lange Ärmel sind nicht überall notwendig und nur wirklich wichtig, wenn es Richtung Natur geht. In diesem Fall sollte man den zusätzlichen Mückenschutz gegen die Notwendigkeit, angenehm kühl gekleidet zu sein, abwägen. In dem Fall sollte man auch Socken und geschlossene Schuhe tragen. Mückenschutzkleidung hier zur Auswahl.

Moskitosicher im Schlaf

Es gibt nichts Unangenehmeres als das Aufwachen wegen eines Mückenstiches. Vor allem, wenn man einen Jetlag hat. Wer nachts gut schlafen möchte der kann entweder die Klimaanlage einschalten oder ein Moskitonetz über dem Bett aufspannen. Die meisten Hotelzimmer verfügen über eine Klimaanlage und dies bietet den besten Schutz vor Mücken, denn Mücken können den durch die Klimaanlage verursachten Luftstrom nicht leiden. Ein Standventilator, der sich oft noch in einfacheren Unterkünften oder Backpackerherbergen findet, bietet keinen Schutz. In diesem Fall sollte man ein Moskitonetz über dem Bett befestigen, wobei man darauf zu achten hat, dass das Netz keine Löcher aufweist. Eine Reise-Moskitonetz ist nicht groß und kann problemlos im Koffer oder Rucksack transportiert werden.

Ohne Parfüm und Aftershave

Vermeiden sollte man die Nutzung von Aftershave oder Parfüm, da diese Moskitos anziehen. Stattdessen kann man unparfümierte Seife oder Deodorant verwenden. Anti-Mücken-Seife auf Zitronengrasbasis kann Teil einer mückenabweisenden Haar- und Körperwäsche sein. Einen vollständigen Schutz bietet die Seife allein allerdings nicht. Für die schnelle Abhilfe, ist immer noch das Insektenspray die effektivste Maßnahme, und man benötigt nur wenigen Sekunden, um ein Insektenspray aufzutragen.

Moskito-Kerzen?

Restaurants und Bars in Thailand verbrennen oft Moskitokerzen und -spiralen auf Bodenhöhe, besonders am Abends. Der Rauch vertreibt die Mücken, allerdings handelt es sich hierbei um offenes Feuer, das nie unbeaufsichtigt sein sollte. Wenn man Moskitokerzen auf dem Hotelbalkon verwenden möchte, sollte man vorab klären ob dies erlaubt ist. Eine einfachere Alternative sind Zitronengras-Räucherstäbchen.

Das Hotel mit Bedacht wählen

Moskitos in Thailand lieben Wasser und feuchte Umgebungen. Sie meiden windige Bereiche, da sie nicht im Wind fliegen können. Moskitos sind daher selten am Strand zu finden. Das macht den Strand oft doppelt so schön. Viele Hotels in Thailand sprühen Mittel zu Moskitoabwehr, so dass in den Hotels eher weniger Probleme mit Moskitos auftreten. Einige Öko-Resorts in Naturnähe haben logischerweise etwas stärker mit Mückenproblemen zu kämpfen. Die Wahl des passenden Hotels kann hier für empfindliche Personen wichtig sein.

Warum sollte ich ein Mückenschutzmittel in Thailand tragen?

Man sollte aber immer zur Vorsicht tendieren und im Zweifel einen guten Insektenschutz auftragen.

Es gibt keine Moskitosaison in Thailand, denn Moskitos sind ganzjährig unterwegs. Die Temperatur und der Luftfeuchtigkeit sind ideal für Moskitos und während der Regenzeit kann sich ihre Zahl leicht erhöhen

Die Mücke, die das Denguefieber überträgt, fliegt tagsüber, aber am frühen Morgen und Abend ist sie am aktivsten. Daher empfiehlt es sich bei Sonnenaufgang und Sonnenuntergang ganz besonders auf einen effektiven Mückenschutz zu achten. Beim Ausgehen sollte man sich langärmelig kleiden und auch die Knöchel und den Hals bedecken.

Wer empfindliche Haut hat oder mit Kindern in Thailand reist, muss besonderen Augenmerk auf den Mückenschutz legen. Mückenschutzmittel, wie lokale Zitronengras-Rezepturen oder Off!- Sprays sind überall in Thailand erhältlich, und schützen bei einem Abendspaziergang. Jeder Reisende hat seine eigene bevorzugte Marke und Methode von Abwehrmitteln, von denen einige mehr und andere weniger gut als Mückenschutzmittel geeignet sind.

Es gibt glücklicherweise eine Reihe von verschiedenen Möglichkeiten Thailand mückenfrei zu genießen.

Nützliche Links:

http://www.aerztezeitung.at/archiv/oeaez-2009/oeaez-17-10092009/tropenkrankheiten-alarmsignal-fieber.html

https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/themen/mensch-gesundheit/uebertragbare-krankheiten/impfungen-prophylaxe/informationen-rund-ums-impfen/reiseimpfungen.html